Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber-Archiv (Pressemitteilungen): Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie

20.02.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Extremereignisse am Arbeitsplatz: anschließende Unterstützung durch das Team wichtig

Extremsituationen, Katastrophen und Gewalt machen vor der Arbeitswelt nicht halt. Das Spektrum potentiell traumatisierender Ereignisse reicht von der Bedrohung durch frustrierte Menschen in Kaufhäusern, öffentlichen...mehr

19.02.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Bei Lieferengpässen von Psychopharmaka frühzeitig mit Arzt und Apotheker sprechen

Beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sind zahlreiche Medikamente gelistet, die von ihren Herstellern aktuell nicht geliefert werden können. Unter diesen Präparaten finden sich auch einige...mehr

11.02.2020 | Ratgeber Neurologie

Gängige Kopfschmerzen können auch als Gesichtsschmerzen auftreten

Die möglichen Ursachen von Gesichtsschmerz sind vielfältig. Auch häufige Kopfschmerzarten wie Migräne und Cluster-Kopfschmerzen können sich als reiner Gesichtsschmerz bemerkbar machen. Die Trigeminusneuralgie ist wohl die...mehr

31.01.2020 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Nach traumatischem Erlebnis benötigen Kinder ein Gefühl der Sicherheit

Sind Kinder einem potenziell traumatisierenden Erlebnis ausgesetzt, ist neben der notwendigen medizinischen Ersthilfe insbesondere auch psychische Unterstützung – am besten durch die Bezugspersonen – wichtig. Das gilt...mehr

11.12.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Partizipative Entscheidungsfindung: Patient und Arzt als Team bei der Therapie von psychischen Erkrankungen

Eine aktive Teilhabe und Mitgestaltung von Patienten an medizinischen Entscheidungen wird in der zeitgemäßen psychiatrischen Versorgung als vorteilhaft und notwendig verstanden, denn sie stellt den mündigen Patienten in den...mehr

26.11.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Schwindel kann auch durch Angststörung verursacht sein

In Deutschland leiden rund 12 Millionen Menschen an Angststörungen, wobei Frauen deutlich häufiger betroffen sind als Männer. Tritt Schwindel im Rahmen dieser Erkrankungen auf, werden oft über lange Zeit organische Ursachen...mehr

18.11.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Gefühle von Einsamkeit? In kleinen Schritten Aktionsradius erweitern

Einsamkeit kann zum Risikofaktor für psychische Erkrankungen wie Depression, Angsterkrankungen sowie Zwangsstörungen werden. Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten, die einsame Menschen für sich nutzen können, um...mehr

13.11.2019 | Ratgeber Neurologie

Impfung gegen Gürtelrose: Bei Grunderkrankung schon ab 50 Jahren

Chronisch erkrankte Menschen sind gesundheitlich besonders gefährdet und haben ein erhöhtes Risiko für Infektionserkrankungen. Infektionen können bei ihnen zudem schwere Erkrankungsverläufe verursachen und Komplikationen mit sich...mehr

05.11.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Herbst-Winter-Depression: Ausreichende Aufnahme von UV-Licht beugt vor

Saisonale Depressionen treten zumeist im jüngeren und mittleren Erwachsenenalter auf, wobei Frauen deutlich häufiger davon betroffen sind. In höherem Alter werden Winterdepressionen seltener beobachtet.mehr

23.10.2019 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Angststörung bei Eltern kann sich auf Kinder übertragen – therapeutische Hilfe wichtig

Leiden Eltern unter Angsterkrankungen, die unbehandelt bleiben, besteht die Gefahr, dass die Kinder ebenfalls ängstliche Verhaltensweisen übernehmen und unter Umständen selbst eine Angststörung entwickeln.mehr

News 1 bis 10 von 421
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>