Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Selbsthilfe & Angehörige: Selbsthilfe

Selbsthilfe hat den Grundgedanken, persönliche Probleme aus eigener Kraft beziehungsweise zusammen mit anderen Menschen mit gemeinsamer Anstrengung zu bearbeiten. Selbsthilfe ist eine Hilfeleistung durch Eigeninitiative und Eigenverantwortung, die unentgeltlich erbracht wird und für die keine spezielle Ausbildung erforderlich ist - dadurch unterscheidet sie sich von der Fremdhilfe. Sie kann während einer Krankheit eine gute Ergänzung zu professionellen Hilfsangeboten darstellen. Auch vermag sie dabei zu helfen, dass Wiedererkrankungsrisiko von Patienten zu senken oder auch Angehörigen den Umgang mit einer schwierigen Lebenssituation aufgrund einer Erkrankung in der Familie zu erleichtern.

Selbsthilfe in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien
(© Dmitry Naumov - Fotolia.com) Selbsthilfe durch Eigeninitiative und Eigenverantwortung

Bei der Selbsthilfe in Gruppen können die Erfahrungen und Kompetenzen von gleichfalls Betroffenen, Erkrankten, ehemaligen Erkrankten sowie von Angehörigen genutzt werden, um durch Informationsaustausch und gleichberechtigte Zusammenarbeit eine gegenseitige Hilfestellung oder Wertschätzung zu erfahren.

Fachliche Unterstützung: Prof. Dr. med. Wolfgang Gaebel, Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Zielasek, Düsseldorf (DGPPN)