Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Neurologie

13.11.2019 | Ratgeber Neurologie

Impfung gegen Gürtelrose: Bei Grunderkrankung schon ab 50 Jahren

Chronisch erkrankte Menschen sind gesundheitlich besonders gefährdet und haben ein erhöhtes Risiko für Infektionserkrankungen. Infektionen können bei ihnen zudem schwere Erkrankungsverläufe verursachen und Komplikationen mit sich...mehr

02.09.2019 | Ratgeber Neurologie

Erster epileptischer Anfall nicht gleichbedeutend mit Diagnose Epilepsie

Nicht jeder Anfall, der auf den ersten Blick wie eine Epilepsie aussieht, ist auch eine. Nach einem Anfall ist eine Ursachendiagnostik dann ganz wichtig, um das Risiko für weitere Anfälle abzuschätzen, Risikofaktoren zu...mehr

11.07.2019 | Ratgeber Neurologie

Bei Spannungskopfschmerzen rezeptfreie Schmerzmittel nicht längerfristig anwenden

Wenn keine ernsthafte Erkrankung vorliegt, sondern Spannungskopfschmerzen gelegentlich auftreten, können sich Betroffene zunächst mit Hilfe von Entspannungsverfahren und rezeptfreien Medikamente helfen. Über einen längeren...mehr

15.05.2019 | Ratgeber Neurologie

Risiken für Halsschlagader-Verengung steigen ab 65 Jahren deutlich

Bei 1 bis 3 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland liegen Carotis-Stenosen mit einem Verengungsgrad von über 50 Prozent vor. Ab dem Lebensalter von 65 Jahren steigt die Prävalenz auf 6 bis 15 Prozent deutlich an. mehr

09.05.2019 | Ratgeber Neurologie

Parkinson-Erkrankung oft von Depressionen begleitet

Depressionen können sich bereits im Frühstadium oder auch Vorfeld der Erkrankung entwickeln oder erst im Erkrankungsverlauf auftreten. Eine frühzeitige korrekte Diagnose und Mitbehandlung der Depression ist von großer Bedeutung...mehr

19.03.2019 | Ratgeber Neurologie

Impfung gegen Herpes Zoster schützt vor Nervenschmerzen

Im Erwachsenenalter kann durch Herpes Zoster eine akute Nervenentzündung mit erheblichen Schmerzen auftreten. Nach Abheilung des Zosters kann eine äußerst schmerzliche postherpetische Neuralgie bestehen bleiben, die in...mehr

21.01.2019 | Ratgeber Neurologie

Kältekopfschmerzen durch Wärme und sanfte Massage lindern

Im Winter kann der Ortswechsel von beheizten Innenräumen zu einer deutlich kälteren Außentemperatur bei manchen Menschen plötzliche Kopfschmerzen hervorrufen. Auch die Einnahme sehr kalter Getränke oder Speisen kann einen so...mehr

22.10.2018 | Ratgeber Neurologie

Bei Cluster-Kopfschmerzen ist Tagebuch führen hilfreich

Cluster-Kopfschmerzen führen bei den Betroffenen zu einem besonders großen Leidensdruck. Sie werden häufig durch bestimmte Faktoren wie bestimmte Lebensmittel oder Umweltreize ausgelöst oder verstärkt. Mit Hilfe eines Tagebuches...mehr

18.09.2018 | Ratgeber Neurologie

Tetanus kann überall lauern – Impfung nach 10 Jahren wieder auffrischen

Bereits kleine Schürf- oder Schnittwunden reichen aus, um sich mit dem Tetanus-Erreger zu infizieren. Er verursacht den Wundstarrkrampf, eine lebensgefährliche Infektionskrankheit, an der in Deutschland rund ein Viertel aller...mehr

14.08.2018 | Ratgeber Neurologie

Eingeschlafene Hand in der Nacht nicht längerfristig ignorieren

Initial nächtlich auftretende Symptome wie Taubheitsgefühle und Gefühlsstörungen sind kennzeichnend für ein Karpaltunnelsyndrom. Sie kommen durch ein Abknicken des Handgelenks im Schlaf zustande wodurch das Versorgungsgebiet des...mehr

News 1 bis 10 von 117
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>