Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Posttraumatische Belastungsstörung - Risikofaktoren

Genetische Faktoren erhöhen das Risiko, eine PTBS zu entwickeln. Einflussfaktoren aus der Umwelt und Lernerfahrungen spielen ebenfalls eine Rolle. Als Faktoren, die die Entwicklung einer Posttraumatischen Belastungsstörung fördern, gelten:

  • Mangelnde soziale Unterstützung durch Familie, Freunde oder Kollegen nach einem traumatischen Erlebnis
  • Jugendliches oder hohes Lebensalter, weibliches Geschlecht
  • Psychische Erkrankungen oder Traumata in der eigenen Vorgeschichte
  • Psychische Erkrankungen oder Traumata in der Familie
  • Lange Dauer und Schweregrad des Traumas
  • Niedriger sozio-ökonomischer Status

Fachliche Unterstützung: Prof. Dr. med. Ulrich Schnyder, Zürich (SGPP)