Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Krise/Notfall: Suizid

Ein Suizid ist meist die Endstation eines langen Leidensweges. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Trotzdem haben sich einige Hauptursachen herauskristallisiert: Da sind zum einen schwere Lebenskrisen wie der Verlust des Partners oder des Arbeitsplatzes, ein Unfall mit einer Behinderung, schwere Krankheiten oder andere Konflikte, welche die Betroffenen an sich und ihrer Umwelt verzweifeln lassen. Auch Alkohol, andere Drogen oder die Abhängigkeit von Medikamenten können Menschen in den Suizid treiben. Einer der häufigsten Ursachen, warum Menschen sich selbst das Leben nehmen, ist eine Krankheit, die Depression.

 

Fachliche Unterstützung: Dr. Christa Roth-Sackenheim, Andernach (BVDP)