Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Kompetenznetz Neurologie und Seelische Gesundheit Rosenheim
Zentrum für neurologische und psychiatrische Begutachtung

Sonographische Untersuchung der Hals und Hirngefäße (Duplexsonographie)

In der Praxis 

Lidia Schenk

Durch Untersuchung der hirnversorgenden Halsschlagadern mit Gefäß-Ultraschall (sog. Duplexsonographie) werden Gefäßwände, Wandablagerungen, Engstellen und Verkalkungen der Arterien sichtbar gemacht, dadurch lassen sich schon frühe Stadien einer Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) nachweisen. Durch s.g. "transkranielle" Duplexsonographie können Engstellen in der Gehirnarterien diagnositziert werden. 

Dadurch können  wichtige Informationen zur Durchblutung des Gehirns gewinnen werden.  Dies ist eine wichtige Vorsorgeuntersuchung zur Bestimmung des Risikos für Schlaganfall insbesondere bei Vorliegen der Gefäßrisikofaktoren (Rauchen, Bluthochdruck, erhöhte Blutfette und Diabetes).

Die Untersuchung liefert  auch die wichtige Informationen u.a. bei solche Beschwerden wie Schwindel,  Kopfschmerzen, Sehstörungen, Ohnmachtsanfälle.  

logo.jpg

Aktuelle Meldungen