Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Adenau
Dr. med. Karin Boeder

Hinweis zur Änderung von Praxisabläufen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern, liebe Familien,

unser aller Alltag hat sich unter dem Einfluss der Erkrankungen durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV2 sehr verändert.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (DGKJP, Umgang mit dem Coronavirus, www.dgkjp.de) sind wir als Team der Ansicht, dass die Erkrankungen unserer Patienten gleichfalls ernste Beeinträchtigungen gerade in Zeiten von Schulschließungen, Ausgangsbeschränkungen und sozialer Distanzierung darstellen.
Wir sind daher weiter persönlich für Sie da, wenn auch mit Mund-Nase-Schutz und ggf. mit Schutzkleidung.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur telefonischen Beratung und Videosprechstunde.
Rezepte können weiterhin jederzeit angefordert, per Post versandt oder nach Vereinbarung persönlich abgeholt werden.
Die Einstellung auf ein „Leben mit Coronavirus“ verlangt von uns allen eine enorme Anpassungsleistung. Ängste und Sorgen angesichts der gefühlten Bedrohung sind einerseits normale Reaktionen auf solche besonderen Lebensumstände, können aber auch außergewöhnliche und einschränkende Formen annehmen, die der Behandlung bedürfen.
Weitere negative Folgen der sozialen Isolierung und Ausgangsbeschränkungen können neben Stimmungsschwankungen Anspannung und zunehmende familiäre Konflikte bis hin zu Gewalt sein.
Wagen Sie es im Bedarfsfall Rat zu suchen!
Neben unseren eignen telefonischen Sprechzeiten ( 02691 -922513) und Notfallnummer finden Sie weitere Ansprechpartner unter dem Button „schnelle Hilfe“.

Information zur Videosprechstunde:
https://www.kbv.de/media/sp/Patienteninformation_Videosprechstunde.pdf

Psycho-Hygiene-Tipps:
https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/gesundheitspolitik/aktuelle-meldungen/news-bund/news/psycho-hygiene-tipps-fuer-home-office-und-quarantaene/

Informationen seitens des Bildungsministeriums betreffend Schulen und Kitas:
https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/dokumente/

Schnelle Hilfe

Probleme, Sorgen, Fragen:
Kinder- und Jugendtelefon "Nummer gegen Kummer”: 116 111
https://www.nummergegenkummer.de/

Telefon – Seelsorge:
0800 111 0 111 oder
0800 111 0 222
http://telefonseelsorge.de/

Hilfetelefon sexueller Missbrauch
0800 22 555 30
http://save-me-online.de/
https://www.jugendnotmail.de
https://www.u.25-deutschland.de/

Beratung für junge Menschen mit Migrationshintergrund:
https://www.jmd4you.de/

„Polizei für Dich“ (Zielgruppe Jugendliche und Kinder)
https://www.polizeifürdich.de/wo-gibts-hilfe/hilfeangebote.html

Umgang mit Fake news:
https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/detail/coronavirus.covid-19-umgang-mit-panikmache-und-fake-news/

Aktuelle Meldungen

Stellungnahme des zentralen adhs-netzes zum Einsatz von Cannabis als ADHS -Medikation

Die Symptomatik der Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) kann durch diverse komorbide Störungen begleitet werden. Eines der häufigsten zusätzlichen Probleme im Jugendalter und im jungen Erwachsenenalter ist der Missbrauch von Substanzen, wie Alkohol oder Drogen.
[mehr]

Neue Homepage für Jugendliche in Krisen

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat für Jugendliche, die herausfinden wollen, was mit Ihnen los ist, eine eigene Homepage entwickelt:

www.gefuehle-fetzen.net