Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Nervenarzt Aschaffenburg
Dres. med. R. Böhlau - P. Christ - B. Friedrichs - St. Hornung -
C. Schranz - B. Silberbach - M. Vollhardt

Unsere Arbeit für Sie orientiert sich an der wissenschaftlichen Neurologie und Psychiatrie und dem Stand der ärztlichen Kunst. Bitte bringen Sie Ihre Gesundheitskarte und, falls sie sie bekommen haben, eine Überweisung zu uns mit. Sie habe freie Arztwahl. Patienten in Notfallsituationen werden direkt behandelt. Ansonsten bitten wir zur Steuerung des Ablaufes auch in Ihrem Interesse um Voranmeldung, da sich durch eingeschobene Behandlungen die Wartezeit für andere Patienten verlängert.

Alle Ärztinnen und Ärzte legen Wert auf ausführliches Gespräch und nach Sicherung der Diagnose Planung des Behandlung in Absprache mit Ihnen ("informed consent"). Bei Verschreibung von Medikamenten erhalten Sie einen Verordnungsplan. Zielsymptome und mögliche Nebenwirkungen nennen wir Ihnen.

In der Neurologie behandeln wir Erkrankungen wie Schlaganfall, Kopfschmerzen, Epilepsie, Schwindel,  Multiple Sklerose, Parkinson, Bandscheibenschäden, Nervenschmerzen, Muskelerkrankungen u.a.

Die Psychiatrie beschäftigt sich mit Depressionen, Angst, bipolaren Störungen, ADHS, Zwangserkrankungen, Sucht, psychosomatischen Beschwerden, Demenz, Psychosen u.a.

 

 

Diagnostik

Neurologische Untersuchung
Psychiatrische Untersuchung
Psychodynamische Exploration
Elektroencephalographie ("Hirnstrommessung", EEG)
Evozierte Potentiale (AEP, VEP und SSEP)
Elektromyographie (Muskeluntersuchungen)
Elektroneurographie (Nervenleitgeschwindigkeitsmessungen)
Testpsychologische Untersuchungen (Alzheimer-Diagnostik, Depressionen, ADHS u.a.)
Dopplersonographie der hirnversorgenden Gefäße, auch transkranielle Duplexsonographie

Blutuntersuchungen (Labor)


Therapie

Ausführliche krankheitsspezifische Beratung

Differenzierte Pharmakotherapie einschl. Injektionen

Psychotherapeutische Gespräche

Langfristige Führung und Begleitung auch chronisch Erkrankter

Soziotherapieverordnungen

Hausbesuche (in Ausnahmefällen)

Operationsindikationsstellung

Verordnung von Krankengymnastik, Ergotherapie und Logotherapie

Repetitive transkranielle Magnetstimulation wieder vorgesehen (Dr. Vollhandt)

Botulinustoxin-Behandlung z.B. Blepharospasmus, chron. Migräne, Spasmus hemifacialis (Dr. Schranz)

MS-Schwesternservice

Anfahrt

Aktuelle Meldungen