Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber-Archiv (Pressemitteilungen): Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie

09.04.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Wie man Jugendlichen mit depressiv erkrankten Eltern helfen kann

Jugendliche mit depressiven Eltern erkranken häufig ebenfalls an dieser psychischen Störung. Eine aktuelle Studie zeigt, dass präventive therapeutische Maßnahmen das Risiko für die jungen Menschen senkt.mehr

30.03.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Cannabis-Konsum erhöht bei Jugendlichen das Psychose-Risiko

Bei dauerhaftem exzessivem Konsum von Cannabis kann sich nicht nur eine psychische und eine milde körperliche Abhängigkeit entwickeln, es kann auch bei manchen Jugendlichen das Auftreten psychotischer Symptome fördern.mehr

29.03.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Rechtzeitige Therapie von Depressionen bei Diabetes-Patienten wichtig

Menschen mit Diabetes haben ein doppelt so hohes Risiko eine Depression zu erleiden wie körperlich Gesunde. Die psychische Erkrankung wiederum erschwert eine aktive und erfolgreiche Behandlung des Diabetes.mehr

23.03.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Buchempfehlung: Altersdepression – eine unterschätzte Gefahr

Ein Ratgeber der DGPPN informiert über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen im Alter. Zudem gibt er Angehörigen Hilfestellung bei der Begleitung und Pflege depressiver älterer Menschen und macht Mut: Denn...mehr

16.03.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Schwindel kann Ausdruck einer Angststörung sein

Über 50 Prozent aller Schwindelformen werden auf psychogene Ursachen zurückgeführt. Oft werden über lange Zeit organische Ursachen vermutet. mehr

09.03.2011 | Ratgeber Neurologie

Inhalation von Sauerstoff hilft gegen Cluster-Kopfschmerzen

Die Inhalation von 100%igem Sauerstoff über eine Gesichtsmaske ist bei 60 bis 70 Prozent der Patienten mit Cluster-Kopfschmerzen wirksam.mehr

28.02.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Schulverweigerung – Signal für tiefergreifende Störungen und spätere Probleme

Schulvermeidung  geht prognostisch mit einem höheren Risiko für schulisches Versagen, spätere Arbeitslosigkeit, psychische Erkrankungen sowie auch Kriminalität einher und kann gravierende Folgen für die Lebensperspektive der...mehr

23.02.2011 | Ratgeber Neurologie

Migräne: Bei ungewöhnlichen und anhaltenden Anfällen an Schlaganfall denken

Migränepatienten leiden nicht nur an den regelmäßig wiederkehrenden Kopfschmerzattacken und Übelkeit, sondern einige von ihnen haben auch ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle.mehr

20.02.2011 | Ratgeber Neurologie

Neue Studien, neue Diskussionen: Cholesterinsenker schützen Risikopatienten

Bei sachgemäßer Anwendung gehören Cholesterinsenker zum Standardrepertoire in der Behandlung von Patienten mit einem erhöhten Risiko für beispielsweise Herzinfarkte und Schlaganfall.mehr

16.02.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Gereiztheit, Bauch- oder Kopfweh sind bei Schülern Ausdruck von Stress

Nervosität, Ängste, Stimmungsschwankungen und Unkonzentriertheit können ebenso wie körperliche Beschwerden auf Schulstress hinweisen.mehr