Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber-Archiv (Pressemitteilungen): Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie

23.05.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Tief durchatmen: Die Angst vorm roten Gesicht lässt sich abbauen

Menschen mit «Erythrophobie» leiden an der Angst vor dem Erröten. Riskant wird es, wenn sie Situationen meiden, die aus ihrer Sicht problematisch sind und in einen Kreislauf der Furcht geraten.mehr

08.05.2011 | Ratgeber Neurologie

Schizophrenie rechtzeitig behandeln – Frühsymptome ernst nehmen

Um diese Krankheit ranken sich Mythen und Vorurteile: Bei „Schizophrenie“ denken viele Menschen an unberechenbare Verrückte. Unter Wahnvorstellungen leiden Betroffene aber nur in vorübergehenden Schüben.mehr

05.05.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Eltern sollten nicht überreagieren, wenn Kinder lügen oder flunkern

Wenn Kinder flunkern, geraten Eltern schnell in Alarmbereitschaft. Doch Vorwürfe, lange Diskussionen oder Bestrafungen führen in der Regel nicht zum gewünschten Erfolg. mehr

26.04.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Bei Rechenschwäche nicht stur üben, sondern Verständnis für Zahlen fördern

Kindern mit Rechenschwäche fehlt das Abstraktionsvermögen für Zahlen. Um es ihnen zu vermitteln, können Eltern aus alltäglichen Zusammenhängen Rechenaufgaben konstruieren.mehr

18.04.2011 | Ratgeber Neurologie

Therapiewahl bei Schlaganfall: Länge des Blutgerinnsels ist entscheidend

Mit einer neuen Technik können Neuroradiologen die Länge des Gerinnsels messen. Diese ist von entscheidender Bedeutung für die Wahl des Therapieverfahrens. mehr

14.04.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Krebserkrankung: Die Psyche stärken

Hilfe bei Krebs bieten Psycho-Onkologen - im Idealfall geben sie den Patienten neuen Lebensmut und helfen so bei der Genesung.mehr

09.04.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Wie man Jugendlichen mit depressiv erkrankten Eltern helfen kann

Jugendliche mit depressiven Eltern erkranken häufig ebenfalls an dieser psychischen Störung. Eine aktuelle Studie zeigt, dass präventive therapeutische Maßnahmen das Risiko für die jungen Menschen senkt.mehr

30.03.2011 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Cannabis-Konsum erhöht bei Jugendlichen das Psychose-Risiko

Bei dauerhaftem exzessivem Konsum von Cannabis kann sich nicht nur eine psychische und eine milde körperliche Abhängigkeit entwickeln, es kann auch bei manchen Jugendlichen das Auftreten psychotischer Symptome fördern.mehr

29.03.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Rechtzeitige Therapie von Depressionen bei Diabetes-Patienten wichtig

Menschen mit Diabetes haben ein doppelt so hohes Risiko eine Depression zu erleiden wie körperlich Gesunde. Die psychische Erkrankung wiederum erschwert eine aktive und erfolgreiche Behandlung des Diabetes.mehr

23.03.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Buchempfehlung: Altersdepression – eine unterschätzte Gefahr

Ein Ratgeber der DGPPN informiert über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen im Alter. Zudem gibt er Angehörigen Hilfestellung bei der Begleitung und Pflege depressiver älterer Menschen und macht Mut: Denn...mehr