Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber-Archiv (Pressemitteilungen): Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie

22.07.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Messie-Syndrom: Begleiterscheinung unterschiedlicher psychischer Störungsbilder

In Deutschland gibt es schätzungsweise zweieinhalb Millionen Menschen, die vom Messie-Syndrom betroffen sind. Messie-Verhalten tritt in allen Bevölkerungsgruppen auf. Um ein Messie-Syndrom überwinden oder besser damit umgehen zu...mehr

16.07.2020 | Ratgeber Neurologie

Videosprechstunde: Neurologen, Nervenärzte und Psychiater erweitern Patientenbehandlung weichenstellend

Um die Versorgung von Patienten in einer Zeit mit gewachsenen Anforderungen an Infektionsschutz sicherzustellen, haben die neurologisch und psychiatrisch-psychotherapeutisch tätigen ärztlichen Berufsverbände ergänzend...mehr

22.06.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Schizophrenie: Kontrolluntersuchungen und Therapietermine auch während Corona-Pandemie wichtig

Clozapin ist ein wirksames Medikament, das bei der Behandlung von Schizophrenie eingesetzt wird. Das Arzneimittel beeinflusst mitunter aber das Immunsystem und kann im Fall einer gleichzeitigen viralen Infektion ein erhöhtes...mehr

04.06.2020 | Ratgeber Kinder- und Jugendpsychiatrie

Ängste von Eltern übertragen sich leicht auf Kinder – therapeutische Hilfe wichtig

Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen bei Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen. Unbehandelte Angstserkrankungen von Eltern können sich dabei auf ihre Kinder übertragen.mehr

25.05.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Berufliche Teilhabe bei psychischer Erkrankung: Frühzeitige Planung und unterstützende Begleitung vorteilhaft

Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt durch individuelle Unterstützung möglich

Die Kombination aus einem frühzeitig geplanten Berufseinstieg bei psychischer Erkrankung, mit der anschließenden Begleitung durch einen festen professionellen Ansprechpartner schafft momentan die besten Voraussetzungen für eine...mehr

18.05.2020 | Ratgeber Neurologie

Schlaganfall-Warnsymptome in Corona-Krise nicht ignorieren

Beobachtungen zeigen, dass Patienten aus Sorge vor einem Klinikaufenthalt in Zeiten von COVID-19, auf eine medizinische Notfallversorgung verzichten oder diese herauszögern. Weil jedoch gerade bei einem Schlaganfall jede Minute...mehr

05.05.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Gesundheits-Apps und Online-Interventionen ersetzen nicht die Diagnostik und sollten Wirksamkeit nachgewiesen haben

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise können E-Mental-Health-Anwendungen, Apps und andere Online-Angebote einen wichtigen Beitrag für Menschen leisten, die aufgrund der Krisensituation psychisch belastet sind....mehr

31.03.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Krankhafte Angst unterscheidet sich von situativer Alarmbereitschaft und Besorgnis

Viele Menschen sind momentan in Sorge und verspüren vielleicht auch Ängste. Angststörungen sind jedoch nicht mit den Ängsten gleichzusetzen, wie sie beispielsweise durch die aktuelle Bedrohung durch Corona-Infektionen, durch...mehr

11.03.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Corona-Sorgen: Mit positiven Verhaltensanpassungen das Stresserleben verringern

Das Corona-Virus konfrontiert uns mit einer neuartigen Belastungssituation und einem ganzen Bündel stressauslösender Aspekte und Ängsten. Dieser Stress muss dabei als ist ein Phänomen betrachtet werden, das zum Leben gehört,...mehr

20.02.2020 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Extremereignisse am Arbeitsplatz: anschließende Unterstützung durch das Team wichtig

Extremsituationen, Katastrophen und Gewalt machen vor der Arbeitswelt nicht halt. Das Spektrum potentiell traumatisierender Ereignisse reicht von der Bedrohung durch frustrierte Menschen in Kaufhäusern, öffentlichen...mehr