Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber-Archiv (Pressemitteilungen): Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie

15.09.2017 | Ratgeber Neurologie

Crystal Meth-Konsum erhöht Schlaganfall-Risiko in jungen Jahren

Die Wirkung von Amphetamin oder Methamphetamin besteht unter anderem in einer physiologischen Erregung, die mit einem plötzlichen Blutdruckanstieg und einer erhöhten Pulsfrequenz bis hin zu Herzrasen einhergeht. Chronischer...mehr

13.09.2017 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Stimmenhören kann Symptom einer Psychose sein – ärztliche Abklärung sehr wichtig

Noch bevor psychotische Symptome auftreten, können bereits Beeinträchtigungen der Stimmung, des Antriebs sowie der kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten bemerkt werden, die das soziale Leben und die Ausbildung oder den Beruf...mehr

04.09.2017 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Welttag der Suizidprävention am 10. September: Menschen in schweren Krisen auf mögliche Suizidgedanken ansprechen - darüber reden kann Leben retten

Es sind verschiedene Risikofaktoren für Suizidalität bekannt, wobei diese nicht allein, sondern stets durch ein komplexes Zusammenspiel von Faktoren zum Suizid führen können. Suizidale Handlungen treten oft am Höhepunkt von...mehr

30.08.2017 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Die psychische Gesundheit schützen: Resilienz kann in jedem Lebensalter erlernt werden

Manche Menschen haben eine Art psychische Widerstandskraft gegenüber schwerwiegenden Lebensereignissen und chronischem Stress - die so genannte Resilienz - entwickelt. Sie lässt sich aber auch trainieren: von jedem Menschen, zu...mehr

18.08.2017 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Narzisstische Persönlichkeitsstörung kann Leben von Betroffenen stark dominieren

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine tiefgreifende Störung der Persönlichkeit, die durch ein niedriges Selbstwertgefühl, eine ausgeprägte Kritikempfindlichkeit und in einem mangelhaften Einfühlungsvermögen in andere...mehr

25.07.2017 | Ratgeber Neurologie

Demenz kann auch Schlaf-Wach-Rhythmus verändern

Bei Menschen, die an einer dementiellen Erkrankung leiden, kann sich im fortgeschrittenen Erkrankungsstadium das Zeitgefühl verändern und Betroffene können den Rhythmus für Tag und Nacht verlieren.mehr

11.07.2017 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Viele Erwachsene leiden unbekannterweise unter ADHS – Diagnose kann sehr entlastend sein

Bei etwa der Hälfte der Betroffenen bleibt die Erkrankung bestehen und beeinträchtigt sie im Erwachsenenalter mitunter erheblich in ihrer Ausbildung und dem Berufsleben. Noch bevor sich wichtige Weichen im Leben gestellt haben,...mehr

22.06.2017 | Ratgeber Neurologie

Diabetische Polyneuropathie: Sorgfältige Fußpflege und meiden von Verletzungsrisiken wichtig

Zuckerkranke mit einer Polyneuropathie, einer häufig durch den Diabetes ausgelösten Nervenschädigung in Armen und Beinen, tragen ein erhöhtes Risiko, ein diabetisches Fußsyndrom zu entwickeln.mehr

14.06.2017 | Ratgeber Neurologie

Standunsicherheit kann durch Zittern verursacht sein

Schwierigkeiten auf beiden Beinen zu stehen, können durch den so genannten orthostatischen Tremor hervorgerufen werden. Viele Betroffene sind sich der Ursache für ihre Probleme gar nicht bewusst, denken an Kreislaufprobleme oder...mehr

08.06.2017 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Männerdepression: Aggressionen und Impulsivität sind Symptome

Männer haben nur ein halb so großes Risiko an Depression zu erkranken wie Frauen. Als bedeutsamste Risikofaktoren für Männer gelten frühere depressive Episoden sowie finanzielle, arbeitsbezogene und juristische akute...mehr