Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

28.03.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Depressionen schlagen auch auf die Herzgesundheit

Eine Depression ist eine psychische Erkrankung, die sich in zahlreichen Beschwerden äußern kann, wie einer anhaltenden gedrückten Stimmung, der Hemmung von Antrieb und Denken, Interessenverlust sowie vielfältigen körperlichen...mehr

14.03.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Burnout-Beschwerden nicht längerfristig hinnehmen

Der Begriff Burnout kommt aus dem Englischen („to burn out“ = „ausbrennen“). Menschen, mit einem Burnout-Erleben führen ihre Beschwerden oft auf ihre Arbeitsbelastung zurück. Sie gehen davon aus, dass die Beschwerden bei...mehr

29.02.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Psychische Faktoren können chronische Schmerzen fördern – die anhaltende somatoforme Schmerzstörung

Als chronische Schmerzen werden Schmerzen bezeichnet, die seit sechs Monaten fast immer vorhanden sind oder häufig wiederkehren und Betroffene körperlich und sozial beeinträchtigen. Chronische Schmerzsyndrome können verschiedene...mehr

09.02.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Immer mehr junge Männer haben ein gestörtes Körperbild

Essstörungen wie beispielsweise die Magersucht oder die Ess-Brechsucht sind schwere psychische Erkrankungen, die unter Umständen einen lebensbedrohlichen Verlauf nehmen können. Die Vielfalt und die Häufigkeit solcher Störungen...mehr

02.02.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Demenz: Angehörige benötigen Wissen über Krankheit und Entlastungsmöglichkeiten

Die meisten Erkrankungen, die zu einer Demenz führen, wie beispielsweise die Alzheimer-Erkrankung, sind nicht heilbar. Wir wissen jedoch, dass neuronales Wachstum auch beim Gehirn eines demenziell Erkrankten durch körperliche,...mehr

18.01.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Schwindelzustände können durch Angst verursacht sein

Schwindel (Vertigo) ist das subjektive Empfinden eines Drehgefühls oder Schwankens sowie auch einer unangenehm verzerrten Wahrnehmung des umgebenden Raums, von Bewegungen oder auch eines Gefühls von drohender Bewusstlosigkeit....mehr

11.01.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Akute psychische Krise: Im Zweifelsfall Hilfsangebote wahrnehmen

Psychische Krisen können jeden Menschen treffen, unabhängig von Alter, Bildung, Beruf, Herkunft und sozialem Status. Dabei kann eine Krise aus einer kurzfristig einwirkenden Belastung wie einer Schockreaktion aufgrund einer...mehr

04.01.2016 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Leichten Depressionen mit körperlicher Aktivität entgegenwirken

Menschen, die eine depressive Episode erleben, sind oft in ihrem Antrieb gehemmt und dadurch auch körperlich weniger aktiv, wodurch sich die Symptomatik verschlechtern kann. Bei schwachen Depressionen können Sport und Bewegung...mehr

28.12.2015 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alkoholsucht früher erkennen und behandeln!

In Deutschland konsumieren etwa 9,5 Millionen Menschen Alkohol in einem gesundheitlich riskanten Ausmaß, rund 1,77 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren gelten als alkoholabhängig. Häufig kommen Betroffene erst in einem...mehr

07.12.2015 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

ADHS besteht im Erwachsenenalter häufig unerkannt fort

Die Aufmerksamkeitsdefizits-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) tritt im Kindesalter auf und mildert sich oft mit dem Erwachsenwerden ab. Bei einem Teil der Betroffenen besteht das Vollbild der Störung jedoch im Erwachsenenalter...mehr