Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

27.02.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer in der Familie: Angehörige sollten sich früh mit Krankheitsbild auseinandersetzen

Wenn das Umfeld lernt zu verstehen, was in dementen Menschen vorgeht, was sie brauchen und wie sie reagieren, kann zumindest ein Teil an Konflikten und Belastungen vermieden werden.mehr

23.02.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer-Patienten den Umgang mit der Erkrankung erleichtern

Bei Alzheimer können die Ärzte bislang nur für mehr Lebensqualität der Patienten und deren Familien sorgen. Medikamente und Therapien wie die in Dresden entwickelten Trainingsprogramme dienen dazu, ein "Leben mit oder trotz...mehr

30.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Ausgeprägtes emotionales Tief am Morgen kann auf Depression hinweisen

Nächtliches Wachliegen, frühmorgendliches Erwachen und ein deutliches Stimmungstief in den Morgenstunden sind häufige Beschwerden einer Depression.mehr

25.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Erkennen von Depressionen senkt Suizidrate deutlich

Je häufiger Depressionen erkannt werden, desto mehr Suizide lassen sich nach Expertenansicht verhindern. Doch was genau ist eine Depression?mehr

16.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Messie-Syndrom kann Teil anderer psychischer Störungen sein

Menschen, deren Leben durch das übermäßige Anhäufen von Dingen in ihren Wohnräumen mitbestimmt wird, werden auch als „Messies“ bezeichnet. Das Messie-Verhalten kann eigenständig auftreten aber auch Begleitumstand...mehr

02.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Hinter Beklemmung bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann Agoraphobie stecken

Agoraphobiker fürchten bestimmte Situationen wie sich auf öffentlichen Plätzen aufzuhalten oder sich in engen überfüllten Räumen oder Verkehrsmitteln zu befinden. mehr

28.11.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Depressionen gehen häufig mit Sexualstörungen einher

Bei den meisten an Depression erkrankten Menschen treten Antriebslosigkeit und ein allgemeiner Interessenverlust auf, was sich auch auf die Sexualität erstrecken kann.mehr

01.11.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer-Demenz: Ruhelosigkeit und Gereiztheit können erste Anzeichen sein

Nicht nur Gedächtnisstörungen sind erste Hinweise auf eine beginnende Alzheimer-Erkrankung, sondern auch Verhaltensveränderungen wie eine gesteigerte Nervosität und Reizbarkeit oder zunehmende Angst vor Ungewohntem.mehr

27.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Urlaub kann Depression weiter verschlimmern

Psychische Krankheiten wie Depressionen oder Angststörungen sind der Hauptgrund für das unfreiwillige vorzeitige Ausscheiden aus dem Berufsleben.mehr

17.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Ungeklärte organische Beschwerden haben oft psychische Ursachen

Hat ein Mensch körperliche Beschwerden, ohne dass organische Ursachen für sein Leiden festgestellt werden können, kann eine so genannte somatoforme Störung dahinterstecken. mehr