Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

02.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Hinter Beklemmung bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann Agoraphobie stecken

Agoraphobiker fürchten bestimmte Situationen wie sich auf öffentlichen Plätzen aufzuhalten oder sich in engen überfüllten Räumen oder Verkehrsmitteln zu befinden. mehr

28.11.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Depressionen gehen häufig mit Sexualstörungen einher

Bei den meisten an Depression erkrankten Menschen treten Antriebslosigkeit und ein allgemeiner Interessenverlust auf, was sich auch auf die Sexualität erstrecken kann.mehr

01.11.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer-Demenz: Ruhelosigkeit und Gereiztheit können erste Anzeichen sein

Nicht nur Gedächtnisstörungen sind erste Hinweise auf eine beginnende Alzheimer-Erkrankung, sondern auch Verhaltensveränderungen wie eine gesteigerte Nervosität und Reizbarkeit oder zunehmende Angst vor Ungewohntem.mehr

27.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Urlaub kann Depression weiter verschlimmern

Psychische Krankheiten wie Depressionen oder Angststörungen sind der Hauptgrund für das unfreiwillige vorzeitige Ausscheiden aus dem Berufsleben.mehr

17.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Ungeklärte organische Beschwerden haben oft psychische Ursachen

Hat ein Mensch körperliche Beschwerden, ohne dass organische Ursachen für sein Leiden festgestellt werden können, kann eine so genannte somatoforme Störung dahinterstecken. mehr

11.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Erster Leitfaden für psychische Erkrankungen bei Anträgen auf Berufsunfähigkeit

Rostocker Mediziner haben erstmals einen Leitfaden zur möglichst objektiven Beurteilung von psychischen Erkrankungen erstellt.mehr

10.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Mit Spaziergängen der Herbst-Winterdepression vorbeugen

Eine gedrückte Stimmung, Antriebslosigkeit, das Gefühl morgens nicht ausgeschlafen zu sein und Tagesmüdigkeit gelten als typische Symptome für eine saisonal abhängige Depression.mehr

03.10.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Burnout-Syndrom nicht nur am Berufsleben festmachen

Das «Ausgebranntsein» ist im Grunde nur das Symptom einer zugrundeliegenden Erkrankung oder Störung. Darunter können sich unterschiedliche ernstzunehmende psychische Erkrankungen wie eine Depression, eine Sucht- oder eine...mehr

22.09.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Schwere Depressionen meist stationär zu behandeln

Immer mehr Patienten kommen wegen psychischer Probleme ins Krankenhaus. Vor allem Depressionen und andere sogenannte affektive Störungen sind immer öfter Gründe für einen Klinikaufenthalt.mehr

13.09.2011 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Regelmäßige Schlafzeiten helfen gegen Schlafstörungen

Regelmäßige Bettgehzeiten sowie Lesen und Musikhören vor dem Schlafengehen wirken Schlafstörungen entgegen. Auch ein Glas Milch mit Honig, eine Banane, Nüsse und Magnesium wirken bei vielen Menschen entspannend.mehr