Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

25.06.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alkoholsüchtige bagatellisieren ihre Erkrankung

Menschen mit einer Alkoholabhängigkeit verändern sich in der Regel zunehmend in ihrem Verhalten und haben verschiedene psychische und soziale Auffälligkeiten.mehr

12.06.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Ausdauersport hilft bei wiederkehrenden Depressionen

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Ausdauersport bei wiederkehrenden Depressionen hilfreich sein kann. Viele Sportler beschreiben eine Stimmungsaufhellung und Stimmungsstabilisierung durch regelmäßigen Ausdauersport wie...mehr

28.05.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Angehörige von Demenzkranken sollten sich über den richtigen Umgang mit den Patienten informieren

Viele Demenzkranke werden von ihren Angehörigen zu Hause betreut und gepflegt. Dies bedeutet, eine große Verantwortung, vor allem aber auch eine schwierige Aufgabe zu übernehmen.mehr

12.04.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Eine Angststörung kann den Alltag erheblich einschränken

Eine Angststörung kann sich in hohem Maß auf den Beruf und das Familienleben auswirken und soziale Kontakte stark erschweren. Menschen, die beispielsweise aufgrund von Ängsten die Öffentlichkeit meiden oder unter Panikattacken...mehr

21.03.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Sterbebegleitung: Offene Kommunikation baut Ängste bei Angehörigen ab

Wenn Patienten auf Intensivstation mit dem Leben ringen, ist dies auch für Angehörige eine große emotionale Belastung. Konflikte lassen sich in dieser Situation nur durch eine offene Kommunikation vermeiden.mehr

27.02.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer in der Familie: Angehörige sollten sich früh mit Krankheitsbild auseinandersetzen

Wenn das Umfeld lernt zu verstehen, was in dementen Menschen vorgeht, was sie brauchen und wie sie reagieren, kann zumindest ein Teil an Konflikten und Belastungen vermieden werden.mehr

23.02.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer-Patienten den Umgang mit der Erkrankung erleichtern

Bei Alzheimer können die Ärzte bislang nur für mehr Lebensqualität der Patienten und deren Familien sorgen. Medikamente und Therapien wie die in Dresden entwickelten Trainingsprogramme dienen dazu, ein "Leben mit oder trotz...mehr

30.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Ausgeprägtes emotionales Tief am Morgen kann auf Depression hinweisen

Nächtliches Wachliegen, frühmorgendliches Erwachen und ein deutliches Stimmungstief in den Morgenstunden sind häufige Beschwerden einer Depression.mehr

25.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Erkennen von Depressionen senkt Suizidrate deutlich

Je häufiger Depressionen erkannt werden, desto mehr Suizide lassen sich nach Expertenansicht verhindern. Doch was genau ist eine Depression?mehr

16.01.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Messie-Syndrom kann Teil anderer psychischer Störungen sein

Menschen, deren Leben durch das übermäßige Anhäufen von Dingen in ihren Wohnräumen mitbestimmt wird, werden auch als „Messies“ bezeichnet. Das Messie-Verhalten kann eigenständig auftreten aber auch Begleitumstand...mehr