Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

22.11.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Mit Spaziergängen bei Tageslicht saisonaler Depression vorbeugen

Eine gedrückte Stimmung, Antriebslosigkeit, das Gefühl morgens nicht ausgeschlafen zu sein sowie Tagesmüdigkeit gelten in den Herbst-/Wintermonaten als typische Symptome für eine „saisonal abhängige Depression “ (SAD).mehr

19.11.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Psychische Erkrankungen bei Leistungssportlern: Schnelle Hilfe für Profis von Profis

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet den Aufbau eines qualifizierten sportpsychiatrischen und -psychotherapeutischen Netzwerks für Leistungssportlerinnen und -sportler aus, das vom Universitätsklinikum Aachen...mehr

12.11.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Suizide sind durch frühe Diagnose und effektive Behandlung einer Depression verhinderbar

Menschen, die Selbstmord begehen, empfinden ihre Situation als hoffnungslos und sehen in der suizidalen Handlung den letzten Ausweg. Die weitaus häufigste Ursache sind Depressionen, aber auch Suchterkrankungen und Schizophrenie...mehr

08.10.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Krankhafte Angst ist gut therapierbar

Menschen, die aufgrund ihrer Ängste in der Ausübung beruflicher, familiärer und anderer sozialer Aktivitäten stark beeinträchtigt sind und unter einem hohen Leidensdruck stehen, haben sehr gute Chancen, ihre Ängste durch...mehr

30.09.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Migranten sind doppelt so häufig psychisch krank

Psychisch krank durch Migration? Ja, sagen Fachleute. Sie bemängeln, dass es nach wie vor zu wenig Hilfen in der Muttersprache der Betroffenen gibt.mehr

03.09.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Alzheimer: Identitätsverlust durch „Erinnerungsanker“ herauszögern

Durch gemeinsames Betrachten alter Fotoalben aus seiner Vergangenheit, dem Hören alter Musikstücke oder gemeinsamem Lesen von Buchtexten geliebter Schriftsteller kann die Identität des Kranken länger erhalten bleiben.mehr

29.07.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Ängste von Depressiven nicht verharmlosen

Angehörige oder Freunde von Menschen mit Depressionen sollten die Ängste der Betroffenen nicht kleinreden. Es bringt wenig, ihnen etwa zu sagen, dass ihre Sorgen unbegründet seien.mehr

23.07.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Menschen mit Essstörungen gemeinsame Suche nach Hilfe anbieten

Bei Menschen, die unter einer Essstörung leiden, liegt häufig ein tiefer gehendes seelisches Problem vor. Unkontrolliertes, übermäßiges Essen oder extremes Hungern sind für die Betroffenen häufig ein Ausweg oder Ersatz für...mehr

03.07.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Selbstmord-Gedankenspiele: Alarmzeichen für Depression

Dauerhafte Freudlosigkeit, körperliche und seelische Erschöpfung, Hoffnungslosigkeit: Das sind mögliche Anzeichen einer Depression. Wer sich über längere Zeit über nichts mehr freuen kann, tagtäglich Schlafstörungen hat, unter...mehr

02.07.2012 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Psychotherapie kann auch im Alter helfen

Psychische Erkrankungen von älteren Menschen können auch durch eine Psychotherapie wirksam behandelt werden. Doch die Betroffenen stehen einer Psychotherapie häufig skeptisch gegenüber.mehr