Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

08.03.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Kaufsucht: Auslöser für Kaufattacken identifizieren

Das Spektrum dieses pathologischen Verhaltens ist breit gefächert: Es kann sich in Form von täglichen oder episodischen Kaufattacken zeigen, vom Kaufen spezieller Waren oder gleichen Artikeln in großer Anzahl, in Form vom...mehr

19.02.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Krankhafte Angst oder Panik ist gut behandelbar

Haben Menschen den Eindruck, bei Ihnen entwickelt sich eine Angststörung, kann der Hausarzt der erste Ansprechpartner sein. Agoraphobie und Panikstörungen lassen sich sehr gut mit Psychotherapie behandeln.mehr

15.01.2019 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Auch junge Männer leiden unter gestörtem Körperbild

Bestimmte Schönheitsideale und Wertvorstellungen aber auch Rollenerwartungen, die früh an junge Menschen herangetragen werden, können Menschen unbewusst unter Druck setzen. Liegen gleichzeitig Selbstwertprobleme vor, kann sich...mehr

13.12.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Messie-Syndrom: Durch Verhaltenstherapie mehr Selbstkontrolle und Stärkung des Selbstwertgefühls

Wer unter einem Messie-Syndrom leidet, lebt in einem inneren Chaos, das sich auch in der äußeren Umgebung widerspiegelt. Eine Psychotherapie kann den Betroffenen helfen, sich besser zu organisieren und ihre Psyche zu stärken....mehr

23.11.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Demenz: Angehörige sollten sich frühzeitig mit dem Krankheitsbild auseinandersetzen

In Deutschland leben nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. etwa zwei Drittel aller Demenzkranken in privaten Haushalten. Sie werden hier überwiegend von Angehörigen, Freunden und Nachbarn betreut und gepflegt -...mehr

15.11.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Bei Angststörungen ist Psychotherapie oft hilfreich

Wenn Sorgen und Ängste den Alltag bestimmen ohne dass eine besondere Gefahr besteht, könnte dies auf eine generalisierte Angststörung hinweisen. Durch Psychotherapie kann die Angst auf ein erträgliches Maß reduziert und besser...mehr

15.10.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Bei Alkoholproblemen frühzeitig Hilfe suchen

Menschen mit Alkoholproblemen nehmen häufig zu spät Hilfsangebote in Anspruch. Liegt ein Alkoholmissbrauch vor, bei dem die Betroffenen noch die Kontrolle über ihr Trinkverhalten haben, ist oft auch eine Reduzierung des...mehr

28.09.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Depression: Vorurteile erschweren Zugang zu medizinischer Versorgung

Wegen der verbreiteten Stigmatisierung von Depressionen zögern betroffene Menschen oft, sich rechtzeitig Hilfe zu suchen. Zudem können viele Konsequenzen die aus Stigmatisierung hervorgehen, wie soziale Isolation,...mehr

07.09.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Von Suizid sind 135 Menschen mitbetroffen: Hand in Hand für Suizidprävention

Hat man den Eindruck, ein Mensch aus dem persönlichen Umfeld erlebt eine scheinbar ausweglose Situation oder befindet sich in sehr schlechter seelischer Verfassung, kann man ihn sachlich und ruhig auf mögliche...mehr

31.08.2018 | Ratgeber Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie

Demenzen: Bewegung und soziale Kontakte verringern Erkrankungsrisiko

Ein aktiver Lebensstil kann vor einer Demenzerkrankung schützen oder zumindest ihr Auftreten hinauszögern. Wer wenig aktiv ist, erhöht hingegen sein Erkrankungsrisiko. Auch eine ausgewogene Ernährung ist empfehlenswert. Mit der...mehr