Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

News

15.10.2020

Selbsthilfeprogramm zur Stärkung des psychischen Wohlbefindens und von Problemlösefähigkeiten -Studienteilnehmer*innen gesucht

Internetbasierte Selbsthilfeprogramme sind in den letzten Jahren intensiv wissenschaftlich untersucht worden. Dabei hat sich für viele physische und psychische Beschwerden gezeigt, dass solche Programme wirksam Symptome reduzieren können. Eine Studie möchte nun untersuchen, wie internetbasierte Selbsthilfeprogramme am besten vermittelt werden können, um die Motivation der Teilnehmer und die Wirkung der Programme zu verbessern.

HERMES ist ein internetbasiertes Selbsthilfeprogramm zur Stärkung des psychischen Wohlbefindens und von Problemlösefähigkeiten. Das Programm eignet sich für leichte und mittelschwere Depressionen. Für die Studie sucht die Universität Bern, Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie freiwillige Studienteilnehmer*innen.

Ziel der Studie
Mit dieser Studie will die Universität Bern, Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie untersuchen, wie internetbasierte Selbsthilfeprogramme am besten vermittelt werden können, und Teilnehmende länger motiviert bleiben, die Programme zu bearbeiten. Das vorliegende Selbsthilfeprogramm basiert auf einer wissenschaftlich überprüften Psychotherapie, die sich für Depressionen als wirksam erwiesen hat.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

An der Studie können Personen teilnehmen, die:

  • sich oft niedergeschlagen, schwermütig oder hoffnungslos fühlen,
  • wenig Interesse oder Freude an ihren Tätigkeiten empfinden,
  • wiederkehrenden Stress durch Probleme erleben.


- über 18 Jahre alt sind
- Problemlösefähigkeiten oder Wohlbefinden verbessern wollen
- bereit sind, ein 8-wöchiges Programm zu durchlaufen und 5 Fragebögen zu beantworten

Informationen für die Anmeldung

Falls Sie an der Studie teilnehmen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Diesen Link aufrufen, auf "Jetzt mitmachen" klicken und mit E-Mailadresse (am besten eine anonyme) anmelden.
  2. Einverständniserklärung unterschrieben an hermes@psy.unibe.ch zustellen.
  3. Nach Eingang der Einverständniserklärung erhalten Sie ein Mail mit allen weiteren Informationen.

Weitere Informationen

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei: hermes@noSpam.psy.unibe.ch

Verantwortliche Personen
Prof. Dr. Thomas Berger und MSc Oliver Bur der Universität Bern, Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie

Quelle: Universität Bern