Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von den Berufsverbänden für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland.

Lage der Seniorenwohnheime entscheidet über Aktivitätsmöglichkeiten

Kontakt zu anderen Menschen und Interesse an Neuem haben einen erheblichen Anteil daran, im Alter psychisch gesund und geistig leistungsfähig zu bleiben. Regelmäßige geistige Aktivität kann dazu beitragen, eine mögliche Demenz-Erkrankung hinauszuzögern.Auch für die mehr als 10.000 Seniorenpflegeheime in Deutschland gehört die Erhaltung der geistigen Fitness der Patienten zur täglichen Herausforderung. „Dabei spielt schon die Lage der Häuser eine nicht uninteressante Rolle», sagt beispielsweise Nadine Behrendt, Leiterin des Pflegeheims Waldstraße der DANA Senioreneinrichtungen GmbH in Hannover, die über fast 1600 Pflegeheimplätze verfügt. „Wichtig ist, dass die Senioren aktiv am Geschehen teilnehmen können“, ist die Erfahrung von Frau Behrendt. „Dazu gehören günstige Verkehrsanbindungen und Einkaufsmöglichkeiten genauso wie nahegelegene Parkanlagen.“ Außerdem sei ein vielfältiges kulturelles Angebot wichtig. „Neben Gedächtnistraining gibt es bei uns Gymnastik und kreatives Arbeiten sowie gemeinsame Lese- und Spielkreise oder Diavorträge.“Quelle: dpa