Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Neurologie

27.07.2016 | Ratgeber Neurologie

Nervenschmerzen in beiden Füßen deuten auf Polyneuropathie hin

Die Polyneuropathie ist eine neurologische Erkrankung der peripheren Nerven, die Empfindungen, Muskelbewegung sowie auch das vegetative Nervensystem steuern. Oft leiden Diabetiker infolge dauerhaft erhöhter Blutzuckerwerte unter...mehr

19.07.2016 | Ratgeber Neurologie

Parkinson-Patienten entwickeln oft Depressionen – Mitbehandlung wichtig

Morbus Parkinson, auch Schüttellähmung genannt, gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Wesentliche Symptome der Erkrankung sind Bewegungsstörungen, Muskelzittern und Gleichgewichtsstörungen, wodurch die...mehr

04.07.2016 | Ratgeber Neurologie

Bei Halsschlagaderverengung sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen wichtig

Kalkablagerungen in den Halsschlagadern und eine damit verbundene Verengung der Gefäße (Carotis-Stenose) kann die Ursache von Durchblutungsstörungen des Gehirns sein. Durch die Kalkablagerungen (Arteriosklerose) können sich zudem...mehr

09.06.2016 | Ratgeber Neurologie

Unwillkürliches Zittern: Entspannungstechniken sind hilfreich

Bei der neurologischen Bewegungsstörung «essentieller Tremor» handelt es sich um ein unwillkürliches Zittern (= lat. Tremor), das bei unterschiedlichen Muskelgruppen auftreten kann. Ein Befall der Stimmbänder ist ebenfalls...mehr

03.05.2016 | Ratgeber Neurologie

Sehstörungen und Missempfindungen können frühe Anzeichen von Multipler Sklerose sein

Das Erkrankungsbild von Multipler Sklerose (MS) ist vielseitig und frühe Symptome können sich ganz unterschiedlich bemerkbar machen – je nachdem, welche Areale im Nervensystem von der chronischen Entzündung betroffen sind.mehr

12.04.2016 | Ratgeber Neurologie

Chronischer Gesichtsschmerz trifft besonders Frauen

Gesichtsschmerzen, die dauerhaft bestehen oder immer wiederkehren können eine massive körperliche und psychische Belastung darstellen und die Lebensqualität von Betroffenen erheblich einschränken.mehr

16.02.2016 | Ratgeber Neurologie

Taubheit und Kribbeln in den Fingerkuppen können Anzeichen für Karpaltunnel-Syndrom sein

Gefühlsstörungen in den Fingern und von der Hand ausstrahlende Schmerzen, die sich manchmal über den Oberarm bis zur Schulter ziehen, können Anfangssymptome des so genannten Karpaltunnel-Syndroms (KTS) sein. Das Syndrom wird...mehr

23.11.2015 | News Yahoo

Frieren kann Spannungskopfschmerzen auslösen

Manche Menschen leiden in Herbst und Winter vermehrt unter Kopfschmerzen. Eine mögliche Ursache für die Beschwerden sind Spannungskopfschmerzen, die durch Muskelverspannungen im Nacken- und Kopfbereich hervorgerufen werden.mehr

21.09.2015 | Ratgeber Neurologie

Cluster-Kopfschmerzen treten im Herbst wieder häufiger auf

Der Cluster-Kopfschmerz ist eine anfallsartige Kopfschmerzform, die sich als einseitiger intensiver bohrender oder brennender Schmerz im Bereich von Schläfe und Auge äußert. Charakteristisch für die Erkrankung ist ein gehäuftes,...mehr

14.09.2015 | Ratgeber Neurologie

Verwirrtheit und Gedächtnisverlust können im Alter auch auf Epilepsie zurückgehen

Gedächtnisstörungen, Sprachstörungen und kurze Abwesenheitszustände oder Verhaltensänderungen können bei Senioren auf eine bisher unerkannte Epilepsie hinweisen. Viele dieser möglichen Beschwerden können aber auch in Folge von...mehr