Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Ratgeber: Neurologie

11.07.2011 | Ratgeber Neurologie

Nächtliche, zunehmend heftige Kopfschmerzen sind mögliche Warnzeichen eines Hirntumors

Kopfschmerzen, die mit der Zeit an Intensität zunehmen, nicht auf herkömmliche Schmerzmittel ansprechen und vor allem im Liegen auftreten, sollten unbedingt vom Neurologen abgeklärt werden. Schlimmstenfalls kann sich hinter den...mehr

03.07.2011 | Ratgeber Neurologie

Stimmtherapie kann Parkinson-Patienten mit Sprachproblemen helfen

Zittern, Versteifen, starre Muskeln sind typische Symptome der Parkinson-Krankheit. Bei den meisten Patienten ist auch die Stimme betroffen - Logopäden können hier mit einer Therapie helfen.mehr

16.06.2011 | Ratgeber Neurologie

Schlaganfall - Jede Minute bis zur Therapie zählt

Nach einem Schlaganfall zählt jede Minute, um die Behandlung einzuleiten. 250. 000 Menschen erleiden bundesweit pro Jahr einen Schlaganfall.mehr

13.06.2011 | Ratgeber Neurologie

Entzündung des Kniegelenks kann auf chronische Borreliose hinweisen

Eine Entzündung des Kniegelenks, die so genannte Gonarthritis, kommt besonders im Spätstadium einer Borreliose vor - doch müssen auch hier andere Ursachen der Entzündung immer in Erwägung und gezogen werden.mehr

08.05.2011 | Ratgeber Neurologie

Schizophrenie rechtzeitig behandeln – Frühsymptome ernst nehmen

Um diese Krankheit ranken sich Mythen und Vorurteile: Bei „Schizophrenie“ denken viele Menschen an unberechenbare Verrückte. Unter Wahnvorstellungen leiden Betroffene aber nur in vorübergehenden Schüben.mehr

18.04.2011 | Ratgeber Neurologie

Therapiewahl bei Schlaganfall: Länge des Blutgerinnsels ist entscheidend

Mit einer neuen Technik können Neuroradiologen die Länge des Gerinnsels messen. Diese ist von entscheidender Bedeutung für die Wahl des Therapieverfahrens. mehr

09.03.2011 | Ratgeber Neurologie

Inhalation von Sauerstoff hilft gegen Cluster-Kopfschmerzen

Die Inhalation von 100%igem Sauerstoff über eine Gesichtsmaske ist bei 60 bis 70 Prozent der Patienten mit Cluster-Kopfschmerzen wirksam.mehr

23.02.2011 | Ratgeber Neurologie

Migräne: Bei ungewöhnlichen und anhaltenden Anfällen an Schlaganfall denken

Migränepatienten leiden nicht nur an den regelmäßig wiederkehrenden Kopfschmerzattacken und Übelkeit, sondern einige von ihnen haben auch ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle.mehr

20.02.2011 | Ratgeber Neurologie

Neue Studien, neue Diskussionen: Cholesterinsenker schützen Risikopatienten

Bei sachgemäßer Anwendung gehören Cholesterinsenker zum Standardrepertoire in der Behandlung von Patienten mit einem erhöhten Risiko für beispielsweise Herzinfarkte und Schlaganfall.mehr

09.02.2011 | Ratgeber Neurologie

Missempfindungen und Sehstörungen können Symptome einer Multiplen Sklerose sein

Häufige Frühsymptome der MS sind Sehstörungen, leichte Lähmungen und eine Beeinträchtigung der Feinmotorik, Gefühlsstörungen, Koordinationsstörungen oder auch Gangunsicherheit.mehr