Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

News: Neurologie

16.03.2017 | News Neurologie

Mangelernährung im Alter entgegenwirken

Älteren Menschen droht aus verschiedenen Gründen eine unzureichende Zunahme von Vitaminen und Mineralstoffen im Alter. Dies kann neben einem erheblichen Verlust an Lebensqualität auch Mangelernährung zufolge haben.mehr

07.03.2017 | News Neurologie

Deutscher Hirnforscher mit hochdotiertem Preis ausgezeichnet

Was macht Menschen süchtig? Wann fordert unser Gehirn Belohnungen ein? Mit Fragen wie diesen hat sich der deutsche Hirnforscher Wolfram Schultz beschäftigt. Für seine Arbeiten wird er nun mit einem hochdotierten Preis gewürdigt.mehr

06.03.2017 | News Neurologie

Richtiger Umgang mit Kopfschmerzen wichtig

1,3 Millionen junge Erwachsene haben regelmäßig Kopfschmerzen, zeigt eine aktuelle Barmer-Studie. Demnach behandeln zu viele ihr Leiden mit Schmerzmitteln. Die sollten aber nur Feuerlöscher sein, mahnen Experten. Am besten lässt...mehr

23.02.2017 | News Neurologie

Für chronischen Stress verantwortliche Neuronen entdeckt

Wissenschaftler identifizieren unbekannte Nervenzellen, die bei chronischem Stress aktiv werden. Chronischer Stress gilt unter anderem als Risikofaktor für verschiedene psychische Erkrankungen. mehr

10.02.2017 | News Neurologie

Multiple Sklerose: Bestimmter Kontrastmittel-Typ verursacht weniger Ablagerungen im Gehirn

Zur Diagnose und Verlaufsbeurteilung müssen MS-Patienten häufig MRT-Untersuchungen durchführen lassen. Dabei werden auch bestimmte Kontrastmittel verabreicht, um aussagekräftige Bilder zu erhalten.mehr

07.02.2017 | News Neurologie

Testosteron spielt Rolle bei Reparatur von Nervenfasern

Im Tierversuch wurde nun deutlich, dass das Hormon Testosteron dazu beiträgt, die Regeneration von Nervenfasern zu fördern. Im Hinblick auf verschiedene Erkrankungen des zentralen Nervensystems, wie z.B. die Multiple Sklerose,...mehr

02.02.2017 | News Neurologie

Nervenkrankheit ALS: Hirnregionen schlechter miteinander verknüpft

Eine wesentliche Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit und das Leistungsvermögen des menschlichen Gehirns wird durch die funktionelle Verknüpfung von Hirnarealen gewährleistet. Störungen dieser Kommunikation gehen mit...mehr

23.01.2017 | News Neurologie

Neue Therapie bei seltener Form der Hirnentzündung

Bei der NMDA-Rezeptor-Enzephalitis handelt es sich um eine seltene Autoimmunerkrankung, bei welcher das Immunsystem körpereigene Strukturen, die so genannten NMDA-Rezeptoren, angreift. Charité-Wissenschaftler konnten diese...mehr

12.01.2017 | News Neurologie

Münchner Forscher finden im Nervenwasser Frühzeichen für Alzheimer

Münchner Forscher konnten im Gehirn bei Personen mit einer genetischen Veranlagung für Alzheimer eine ungewöhnliche Immunreaktionen aufdecken, die sie als frühes Erkrankungsstadium der dementiellen Erkrankung werten. mehr

27.12.2016 | News Neurologie

Neue Hypothese zur Entstehung von Entzündungsherden bei der Multiplen Sklerose

Neuroimmunologen der Universität Münster konnten zeigen, warum bestimmte Regionen im zentralen Nervensystem bei Multipler Sklerose besonders viele Entzündungen aufweisen. Eine zentrale Rolle spielt dabei offenbar eine...mehr