Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Intubation

Bezeichnet das Einführen eines Beatmungsrohres (Spezialtubus) durch Mund oder Nase in die Luftröhre oder die Hauptbronchien des Patienten. Die Maßnahme dient der künstlichen Beatmung während einer Narkose oder Intensivtherapie.

< zurück