Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Snoezelen

Snoezelen beschreibt eine (Phantasie-)Methode, die 1978 in Holland durch Zivildienstleistende für Schwerst- und Mehrfachbehinderte entwickelt wurde. Der Begriff "Snoezelen" ist ein Kunstwort und leitet sich aus zwei niederländischen Worten ("snuffelen" (schnüffeln = tun, was man will) und "doezelen" (dösen = entspannen)) ab.

"Snoezelen" erfolgt in der Regel in speziell dafür ausgestatteten Räumlichkeiten. In einer ruhigen, entspannten und stimmungsvollen Atmosphäre sollen die primären Sinne durch Musik, Lichteffekte, leichte Vibrationen, taktile Stimulationen und angenehme Gerüche angesprochen werden. Diese Sinneserfahrungen fördern ein Gefühl von Wohlbefinden, Sicherheit und Entspannung, ohne irgendwelche intellektuellen Anforderungen zu stellen.

< zurück