Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Lithium

Lithium wird in der Medizin als Lithiumsalz, wie Lithiumcarbonat, gegen Cluster-Kopfschmerzen, Depression und die Bipolare Erkrankung eingesetzt. Lithium führt zu einer verstärkten Ausschüttung des Neurotransmitters Serotonin, der genaue Wirkmechanismus ist unbekannt.

< zurück