Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Myelinzellen

Bei den Myelinzellen handelt sich um spezielle Zellen des Nervensystems, die selber nicht direkt an der Signalübertragung beteiligt sind, sondern sich um einzelne Nervenfasern herumwickeln und somit eine Umhüllung, die so genannte Myelin- oder Markscheide, ähnlich der Isolierschicht eines elektrischen Kabels, bilden. Die Markscheide beschleunigt die Weiterleitung von Impulsen um ein Vielfaches.

< zurück