Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Serotonin

Serotonin ist ein körpereigener Botenstoff, der u.a. in den Nervenzellen hergestellt wird. Serotonin erfüllt zahlreiche Funktionen und beeinflusst unter anderem:

  • Stimmung, Antrieb und Impulskontrolle
  • Schmerzempfinden
  • Schlaf-Wach-Rhythmus
  • Hungergefühl
  • Körpertemperatur
  • Darmperistaltik
  • Gefäßmuskulatur
  • Blutgerinnung.

Bei Serotoninmangel, verstärkt durch Melatonin- und Dopaminmangel, kann es unter anderem zu Depressionen, Angstzuständen, Konzentrationsmangel und Schlaflosigkeit kommen.

< zurück