Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Opioide

Opiode ist ein Sammelbegriff für Schmerzmittel mit morphinartiger Wirkung, die zu den potentesten Analgetika (Schmerzmitteln) gehören und bei mittleren und starken Schmerzen eingesetzt werden. Der Name leitet sich von dem in der Natur vorkommenden Stoffgemisch Opium ab. Opioide binden an den Opioidrezeptoren und wirken dadurch schmerzstillend. Die Stärke ihrer schmerzstillenden Wirkung hängt unter anderem von der Art des Opioidrezeptors ab.

Die Behandlung mit Opioiden muss auf jeden Fall ein Arzt durchführen, da Nebenwirkungen und die Gefahr der Entwicklung einer Abhängigkeit bzw. Sucht berücksichtigt werden müssen.

< zurück