Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Qi Gong

Beim Qi Gong handelt es sich um eine alte chinesische Meditations- und Konzentrationsform, die durch Bewegungs- und Atemübungen versucht, physische und darüber psychische Blockaden zu lösen und die Energie, also das Qi, im Körper wieder zum Fließen zu bringen und zu harmonisieren. Gong bedeutet beharrliches Üben. Im Zentrum stehen eine Verbesserung der Selbstwahrnehmung und des Gespürs für die eigenen körperlichen und psychischen Befindlichkeiten.

< zurück