Neurologen und Psychiater im Netz

Das Informationsportal zur psychischen Gesundheit und Nervenerkrankungen

Herausgegeben von Berufsverbänden und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie aus Deutschland und der Schweiz.

Negativ-Symptome

Der Begriff Negativ-Symptomatik oder auch Minus-Symptomatik fasst verschiedene Symptome zusammen, die im Rahmen einer Psychose (z.B. Schizophrenie) auftreten können. Dabei kann es sich beispielsweise um folgende Aspekte handeln: kognitive Einschränkungen in Form von Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Affektverarmung - d.h. die emotionale Erlebnisfähigkeit ist eingeschränkt, Antriebsverminderung, reduzierte Psychomotorik (z.B. Mimik und Gestik).
Eine ausgeprägte Negativ-Symptomatik führt oft zu sozialer Isolation.

< zurück